Allergie

Wenn wir sehnsüchtig an die ersten wärmenden Tage des Frühlings denken, gibt es Menschen, die mit gemischten Gedanken diese Jahreszeit erwarten:

 

Sie haben allergische Reaktionen.

 

Für manche Menschen beginnt diese Qual schon früh im Jahr. Sie reagieren auf die sogenannten Frühblüher, wie zum Beispiel auf den Haselnussstrauch.

 

Andere quält, wie jedes Jahr, die als Heuschnupfen bekannte Allergie auf Gräser und Pollen.

 

Es handelt sich in der Regel um Fehlfunktionen des Immunsystems. Das Immunsystem gibt eine überschießende Immunantwort gegen Reize oder Strukturen, die normalerweise toleriert werden sollten. Diese Überempfindlichkeitsreaktion richtet sich meist auf "harmlose" Stoffe der Umwelt.

 

Die Behandlung kann vor Ausbruch des akuten Stadiums am erfolgreichsten mit einer Umstimmungstherapie, sowie mit Schleimhaut regenerierenden Medikamenten erfolgen.